Aktuelles


Mitgliederversammlung Ende März 2020 fällt aus

Die Mitgliederversammlung am 28.03.2020 fällt wegen der aktuellen Ausbreitung des Coronaviruses aus!

Zur Sicherheit aller Teilnehmer und nach klaren Anweisungen der Stadt und der Kirchengemeinde Radolfzell müssen wir die Mitgliederversammlung am 28.03.2020 leider absagen.

Sobald eine Durchführung wieder möglich ist, werden wir einen neuen Termin festlegen und an dieser Stelle veröffentlichen. Unserer Mitglieder werden kurz vor der Versammlung persönlich informiert.

Wir bitten um Ihr Verständnis.


Vortrag: Entwicklungshilfe heute — abgesagt

Der vom Verein Auxilium e.V. für den 20. März anberaumte Vortrag des Bundestagsabgeordneten Herrn Matern von Marschall ist leider aus epidemologischen Gründen (CORVID-19) abgesagt worden.


Projektreise 2019

Die diesjährige Projektbesuchsreise der Lebenshilfe für Afrika e.V. führte Werner Schwarz, Bettina Engesser und Tobias Klein im Oktober 2019 zu den St. Ann Schwestern nach Monduli Chini, zu unserem Hauptprojekt, dem Kinderdorf in Kamishango, sowie in das St. Ann’s Children Center in Tabora. Lesen Sie mehr dazu im Jahresbericht 2019.


Die Hilfe kommt bei den Bedürftigen an

27. Oktober, 2019. Beim Pfarrfest der Münsterpfarrei von Radolfzell konnten die Organisationen Auxilium e.V. und Lebenshilfe für Afrika ihre langjährige Arbeit den Besuchern präsentieren. Michael Walheim stellte die Lebenshilfe-für-Afrika-Projekte mit Arbeitsschwerpunkten in Tansania und Uganda vor. Er betonte den geringen Kostenanteil von unter 5 % für Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit im Verein und und belegte den Erfolg mit Zahlen betreuter Kinder, sowie erfolgreicher Ausbildungen in den unterstützten Schulen. Die Hilfe kommt bei den Bedürftigen an. Am Informationsstand konnten sich Interessierte über laufende Projekte, sowie ganz aktuell über die derzeitige Reise von Werner Schwarz und Bettina Engesser im Projektgebiet informieren. Zahlreiche anregende und informative Gespräche rundeten den Tag im Friedrich-Werber-Haus ab.

LfA1 - 1.jpg


Fahrräder für Kamishango

Der Verein Lebenshilfe für Afrika e. V. möchte jenen von ihm betreuten Sekundarschülern aus der Umgebung des Don Bosco Centers in Kamishango, die für ihren täglichen Schulweg in die Sekundarschule zwei Stunden zu Fuß zurücklegen müssen, Fahrräder sponsern.

Es ist vorgesehen, dass die betreffenden Schüler diese Fahrräder gegen einen „Leihvertrag“ für die Dauer ihrer Schulzeit vom Center in Kamishango, in dessen Eigentum die Räder verbleiben, zur Verfügung gestellt bekommen. Sollten die Schüler die Fahrräder darüber hinaus auch für ihre Lehrzeit benötigen, können sie diese gegen ein geringes Entgelt vom Center erwerben. Reparaturen an den Rädern werden gemeinsam mit einem Mitarbeiter des Centers ausgeführt. So lernen  die Schüler auch, ihr Rad zu pflegen und ggfs. zu reparieren.

Die Anschaffung eines Fahrrades kostet ca. 40 Euro, und wir möchten die ersten 28 benötigten Räder für die Sekundarschüler schnellstmöglich anschaffen.

Helfen Sie uns dabei?
Wir freuen uns über jeden finanziellen Beitrag und danken Ihnen schon im Voraus für Ihre Spende. (Verwendungszweck: „Fahrräder für Kamishango“).


Bericht des Südkurier vom 9.4.2019 zu Mitgliederversammlung 2019

Helfer sammeln fleißig Spenden

„Ich habe so viel Herzblut für unsere Projekte gegeben. Tansania ist meine zweite Heimat und es freut mich, dass die Lebenshilfe Kinder in Afrika unterstützen kann“ – das sagte Werner Schwarz, Vorsitzender der Lebenshilfe für Afrika e.V., bei der Mitgliedsversammlung des Vereins.


Operationen für Kinder mit Missbildungen und Unfallverletzungen

konnten erfolgreich durchgeführt und die weitergehende Betreuung sichergestellt werden.


Gratulation zur hervorragenden Arbeit in Kamishango (TZ)        

Liebes Team von Lebenshilfe Afrika!

Meine Lebenspartnerin und ich waren von März bis Ende April 2014 (2 Monate) bei unserem Freund und Bekannten Hans Humer sowie Hans Eiber in Kayanga (TZ) auf Besuch.
 In diesen 2 Monaten waren wir vorwiegend in den Kindergärten Kayanga und Bushangaro als auch unterstützend beim Brunnenbau gemeinsam mit Hans Eiber tätig. Es war für uns eine sehr aufschlussreiche, lehrreiche und eindrucksvolle Zeit, die uns die Erde mit ihrere Vielfältigkeit und die Zusammenhänge wieder etwas besser verstehen hat lassen.
 Für 2 Tage waren wir auch zu Besuch bei den St. Anna Schwestern in Kamishango. Die Schwestern führten uns am Gelände herum und erklärten den täglichen Ablauf sowie ihre Tätigkeiten, Sorgen und Erfolge. Nach einigen Wochen Reisen quer durch Ostafrika (Malawi, Zambia, etc) und dein Eindruck das viele Hilfsprojekte nicht so laufen wie sie sollten, waren wir begeistert mit wieviel Herz, Leidenschaft und auch Professionalität die Anlage in Kamishango geführt wird. Es war für uns sehr schön zu sehen wie glücklich dort die Kinder sein "durften".
Wir möchten Ihnen hiermit einen großen Dank und auch Anerkennung für Ihre Arbeit aussprechen und werden positiv über Ihren Verein in unserem Umfeld kommunizieren.
Gerne sind wir bereit auch finanziell zu unterstützen - dazu werden wir eine Überweisung tätigen bzw. einen Mitgliedsantrag an Sie richten.
 Mit besten Grüßen aus Österreich
 Stefanie Asanger und Markus Steindl

    Spendenkonto

    Sparkasse Singen-Radolfzell
    Konto 390 4 190
    BLZ 692 500 35
    IBAN: DE10692500350003904190
    SWIFT-BIC: SOLADES1SNG

dzi-siegel-11t.png